Willkommen in der Stinke-Stadt

Rotorua, die Stadt der geothermalen Sehenswürdigkeiten und des fauligen Geruchs, hat Einiges zu bieten. Über das Stadtgebiet verteilt finden sich an jeder Ecke heiße Quellen, dampfende Geysire und blubbernde Schlammlöcher, die zeigen, dass Rotorua zur Vulkanzone des Landes gehört. Das Geothermalfeld reicht von White Island an der Küste der Bay of Plenty bis zum Mount Ruapehu im Herzen der Nordinsel.

Sehenswert ist zum Beispiel die große Anlage des Wai-O-Tapu Thermal Wonderlands mit seinen farbenfrohen Kraterseen oder das Waimangu Volcanic Valley und jüngste geothermische Ökosystem der Welt, das beim Ausbruch des Mount Tarawera im Jahr 1886 entstand. Obwohl man von den meisten dampfenden Erdkratern lieber Abstand halten sollte, sind einige wenige sogar für Wellness und Erholung geeignet, zum Beispiel im Polynesian Spa, das 26 heiße Mineralbäder mit Blick auf den Lake Rotorua bereithält.

 

Aber Rotorua hat noch mehr zu bieten und ist nicht nur Hochburg der Geysire und Schlammlöcher, sondern auch der Maori-Kultur. Viele Kunstgalerien und historische Plätze bieten Raum für eine Reise in die Zeit der Te Arawa, der Ur-Einwohner der Region.

Unsere Unterkunft: das Rotorua Central Backpackers kann ich euch außerdem ans Herz legen. Ein kleines Haus mit schönen Zimmern, sehr familiär und mit großem Garten und sogar Pool ausgestattet. Von Rotorua aus kann man außerdem ideal einen Abstecher nach Hobbiton in die Welt von Herr der Ringe planen, von dem ich euch in meinem nächsten Post mehr verraten werde 😉

Macht es gut bis dahin,

eure Jenny

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s